Ueber Uns

 

       Nach eigenen Jagdreisen, vom Afrikafieber gepackt, sind wir die Familie Hans 2008 nach Südafrika umgesiedelt. Auf unserer 640 ha großen Farm bei Thabazimbi, (24 Grad S; 19'30,72 27 Grad E 23;20,72) im nördlichen Südafrika nahe der bostswanischen Grenze betreiben wir unser Jagdcamp. Neben der Jagd auf der eigenen Farm, bejagen wir alles in Afrika vorkommende, jagdbare Wild auch auf zum Teil mehrere tausend Hektar großen Konzessionsgebieten. Die Provinz Limpopo, in der wir beheimatet sind, gilt als malariafrei, sodass entsprechende Impfungen nicht erforderlich sind. Aufgrund eigener komfortabler Ansitzeinrichtungen haben auch Waidgenossen, die nicht pirschen können oder  wollen, die Möglichkeit weitgerecht auf afrikanisches Wild zu jagen. Der Marakele Nationalpark liegt in Sichtweite unserer Farm. Andere Tagesreiseziele, wie Sun City oder der Pilanesberg Nationalpark sind ca. 1 Autostunde entfernt. Auf den in der Nähe unserer Jagdfarm liegenden Feldflächen besteht die Möglichkeit der Vogeljagd. Unser luxuriöses Buschcamp liegt 1,5 km vom Haupthaus entfernt, inmitten unserer Farm und lässt mit Zwei-und Einbetthäusern, alle mit Dusche und WC, großzügiger Logde, Grillplatz sowie einem überdachten Frühstücksplatz, von dem aus Wild an einer auf einer freiflächegelegenen Wasserstelle beobachtet werden kann, keine Wünsche offen.

​​

 

Wir sind ein Familienbetrieb, in dem jeder seine Aufgaben im Zusammenhang mit Jagd- und Gästebetrieb wahrnimmt. So ist Christina Hans für die Küche und das leibliche Wohl der Gäste verantwortlich. Unser Speiseangebot umfasst hauptsächlich hochwertiges vom Wild, wobei auch gerne auf Sonderwünsche von Gästen eingegangen wird. Unterm Strich sind wir die Familie Hans bemüht Ihnen einen unvergesslichen Afrika-und Jagdurlaub zu gestalten. Dafür stehen wir mit unserem Namen.​​​       

 

    Egal in welche Richtung Ihre Jagdreise gehen soll, wir treffen für Sie ins Schwarze!